Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weiterlesen …

Teilnahmebedingungen

Alter

  • Du bist 18 bis 32 Jahre alt.

 Auslandsaufenthalt und eigene Initiative in Deutschland

  • Bewerben kannst du dich mit einer selbst gestarteten Initiative.
  • Diese Initiative wurde durch deinen Auslandsaufenthalt in einem Land des Globalen Südens (lt. DAC-Liste) angestoßen. Die „DAC-Liste der Entwicklungsländer“ findest du HIER
  • Die Dauer deines Aufenthalts war mindestens drei Monate ohne Unterbrechung (z.B. Freiwilligendienst, Praktikum, Ausbildung, Studium, Forschungsaufenthalt)

Entwicklungspolitisches Engagement

  • Du engagierst dich entwicklungspolitisch in Deutschland – gemeinsam mit anderen oder als Einzelperson.
  • Deine Aktivitäten schärfen den Blick auf globale, historische und wirtschaftliche Verflechtungen. Dies kann auch im Rahmen einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit Menschen aus dem Globalen Süden geschehen.
  • Du machst diese Zusammenhänge für andere anschaulich und stellst den Bezug zur eigenen Lebenswirklichkeit her.
  • Du setzt dich für global verantwortungsvolles Denken und Handeln im Alltag ein.
  • Deine Arbeit in der eingereichten Initiative ist ehrenamtlich.
  • Du kannst dich auch erneut bewerben, wenn du dich schon einmal beworben hast.
  • Auch als ehemalige/r Preisträger/in kannst du dich wieder bewerben – allerdings nur mit einer abgrenzbaren Aktivität.

Bewerbung

  • Du kannst dich auch im Team bewerben. Dann bist du unser/e Ansprechpartner/in für dein Team.

Für deine Bewerbung brauchen wir folgende Unterlagen:

  • Dein Bewerbungsformular, das du nach deiner Registrierung herunterladen kannst
  • Ein Foto von dir/vom Team
  • Ein Foto aus deiner ehrenamtlichen Arbeit
  • Falls vorhanden: das Logo der Initiative oder ein aussagekräftiges Bild
  • Weiteres Material, das uns deine Arbeit anschaulich macht, kannst du uns gerne schicken
  • Gerne kannst du uns auch eine Referenz mitschicken, die dein bisheriges Engagement widerspiegelt.

Beispiele für FAIRWANDLER-Initiativen

  • Bildungsarbeit zu entwicklungspolitischen Themen im Ausbildungsbetrieb oder an der Universität
  • Kampagnen, die globale Problemstellungen veranschaulichen und Alltagsbezüge bewusst machen.
  • Ausstellungen, Songs, Theater, Comedy oder Slams zu globalen Themen
  • Bewusstseinsbildung und Engagement im Bereich Migration und Geflüchtete
  • Journalistische Aktivitäten zu globalen Themen, z.B. Magazinbeiträge, Filme oder Blogs
  • Initiativen der Solidarität und Unterstützung gemeinsam mit Partnerinnen und Partnern im Globalen Süden und damit verbundene Aufklärungs- und Bewusstseinsarbeit in Deutschland

Achtung, Nominierte!

  • Die Nominierungen werden im November 2017 bekannt gegeben.
  • Alle nominierten Initiativen werden zu den FAIRWANDLER-Vernetzungsworkshops (19. und 20. Februar 2018) und der Preisverleihung (am Abend des 20. Februar 2018) in Frankfurt/Main eingeladen. Bitte Termine für alle Fälle vormerken!
  • Aus den Reihen der Nominierten werden auf der Preisverleihung die Preisträgerinnen und Preisträger bekannt gegeben und ausgezeichnet.
  • Vor Auszahlung der Preisgelder wird eine schriftliche Fördervereinbarung getroffen.

Bewerbungsfrist

Start: 31. Mai 2017
Ende: 31. Juli 2017