Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Weiterlesen …

Ziele

NEUE ANERKENNUNGSKULTUR

Die Vielfalt und die Kreativität des Engagements junger Rückkehrerinnen und Rückkehrer sind in der Öffentlichkeit bislang kaum präsent. Hier setzt das Konzept des FAIRWANDLER-Preises an: Er will ein Forum zur Wertschätzung ihrer entwicklungspolitischen Initiativen bieten – und das erstmals programm- und organisationsübergreifend.

ÖFFENTLICHE WERTSCHÄTZUNG

Viele junge Menschen meistern den Spagat zwischen Beruf bzw. Ausbildung und ihrer ehrenamtlichen Arbeit mit großem persönlichem Einsatz. Der FAIRWANDLER-Preis möchte sie in ihrem Engagement bestärken und ihre Projekte weithin sichtbar machen. Die Preisträger erhalten eine finanzielle sowie eine individuelle, praktische Unterstützung ihrer Projekte. So können sie mit ihrem Engagement langfristig wirken und andere dazu motivieren, selbst entwicklungspolitisch aktiv zu werden.

FAIRNETZUNG

Die FAIRWANDLER-Homepage dokumentiert die Best Practice von besonders beispielhaften Engagement-Projekten. Sie ist als Austausch-Plattform konzipiert, auf der engagierte junge Menschen, Projekt-Initiatoren, ideelle Unterstützer und Sponsoren zusammenfinden und sich vernetzen können.