DIE BEWERBUNGSPHASE 2020/21 IST ZU ENDE!

Wir danken allen, die sich mit ihren Initiativen beworben haben - und  freuen uns schon sehr darauf, die neuen Preisträger*innen auf der FAIRWANDLER-Verleihung im nächsten Jahr vorzustellen.
 
Jetzt sichten wir die Bewerbungsunterlagen für die Vorauswahl. Welche Teams und Projekte sind diesmal am Start? Mit welchen Schwerpunkten nachhaltiger Entwicklung setzen sie sich auseinander? Wie gelingt es ihnen, ihr Umfeld nachhaltiger und fairer zu gestalten? Wir sind gespannt!

Wir bieten finanzielle und praktische Unterstützung

Welche Projekte ausgezeichnet werden, entscheidet unsere Jury („Wertschätzungsgremium“) nach definierten Kriterien. Den ausgewählten Preisträger*innen steht ein Preisgeld von insgesamt 12.500 Euro zur Verfügung, das untereinander geteilt wird.

Alle ausgezeichneten Teams werden außerdem zum FAIRWANDLER-Workshop eingeladen. Hier können sie ihre Erfahrungen mit den anderen Preisträger*innen austauschen und gemeinsam an ihren Projekten arbeiten. Darüber hinaus erhalten sie individuelle praktische Unterstützung aus unserem Ehrenamtlichen-Netzwerk.

Termine: Workshop und Preisverleihung

Auch wenn die Corona-Krise aktuell noch das Geschehen bestimmt, schauen wir optimistisch nach vorne! Wir hoffen sehr, dass wir die neuen Preisträger*innen im nächsten Jahr in Frankfurt a.M. begrüßen und gebührend feiern können.

Der FAIRWANDLER-Workshop und die feierliche Preisverleihung finden voraussichtlich am 24. und 25. März 2021 statt.

Alles Gute vom FAIRWANDLER-Team der Karl Kübel Stiftung,
Ralf Tepel, Stephanie Himmel  und Teresa Bauriedel

 

Unterstützt von: